17. Herbsttagung der MDGP

Am 6. und 7. November 2015 fand die 17. Herbsttagung der Mitteldeutschen Gesellschaft für Pneumologie & Thoraxchirurgie im Dormero Kongerss- und Kulturzentrum in Halle statt.

Auf dieser Veranstaltung haben Lungenfachärzte aus Mitteldeutschland immer Gelegenheit zur Weiterbildung und zum Erfahrungsaustausch. In einer Industrieausstellung werden parallel neue Medikamente und Medizintechnikgeräte „zum Anfassen“ präsentiert.

Industrieausstellung MDGP

Dr. Jäger auf der Industrieausstellung der Tagung.

Frau Dr. Jäger kam ebenfalls zu diesem Treffen teil, um diese Gelegenheit zur Weiterbildung wahrzunehmen.

Hauptthemen der Vorträge, an denen Frau Dr. Jäger teilnahm, waren dieses Jahr neue Therapietrends des Bronchialkarzinoms, Infektionen mit Viren und Keuchhusten, seltene Lungenkrankheiten wie chronische Lungenembolien und deren Behandlung, Kohlendioxid Erhöhung bei Lungenkranken oder versteckte Allergien. Zu letzterem Thema hielt Professor Dr. med. Jens Schreiber von der Universität Magdeburg einen anschaulichen Vortrag .

Tagung MDGP

Professor Dr. med. Jens Schreiber auf der Tagung der MDGP.

Ein weiterer Scherpunkt der Diskussionen waren die neuen Therapieempfehlungen bei COPD. Hier wurden von einem niedergelassenen Lungenarzt aus Dresden, Dr. S. Schiemanck, die kürzlich auf den Markt gekommenen Präparate zur „zweifachen Atemwegserweiterung“ ohne Kortison vergleichend vorgestellt. In neueren Studien hatte sich ergeben, dass bei stabil eingestellter COPD ohne wesentliche Verschlechterung auf die Gabe von Kortisonsprays/-pulver verzichtet werden kann.

Nach aktuellen Fallbeispielen aus der Praxis „zum Mitdiskutieren“ über Lungenabszeß, Lungenfibrose und Tuberkulose stellte Prof. Dr. Wolfgang Schütte aus dem Martha Maria Krankenhaus in Dölau die Theorie auf, dass es eine „Sarkoidose-ähnliche Erkrankung“ gebe, die zwar keinen Gewebenachweis dieser Erkrankung und keine Veränderungen im Röntgenbild zeige, aber die typischen klinischen Beschwerden wie Müdigkeitssyndrom (= „Fatigue“), chronischen Husten und entzündliche Veränderungen in der Spülflüssigkeit der Bronchoskopie (= Lungenspiegelung). Über die Einordnung dieses Syndromes in die Kategorie „Sarkoidose“ und die zu ergreifenden Therapiemaßnahmen, z.B. Kortison, wurde heftig im Auditorium diskutiert.

Tagung MDGP Dr. Schütte

Prof. Dr. med. Wolfgang Schütte auf der Tagung der MDGP. Neben seinen Vorträgen war er als Tagungspräsident auch für den reibungslosen Ablauf der Tagung verantwortlich.

 

Telefonischer Kontakt:        0345-6867290